Preise von Mehrfamilienhäuser

Preise von Mehrfamilienhäusern steigen weiter

Die Preise für Mehrfamilienhäuser liegen deutlich über Vorjahresniveau. Dies hat der Verband deutscher Pfandbriefmarken (vdp) im Rahmen des aktuellen Immobilienpreisindex bekannt gegeben. Mit einem Plus von 6,7 Prozent wiesen Mehrfamilienhäuser dabei die höchste Steigerungsrate unter den Wohnimmobilien auf.

Insgesamt stiegen die Durchschnittspreise für Wohnimmobilien im zweiten Quartal 2017 um sechs Prozent im Vorjahresvergleich. Spitzenreiter bei der allgemeinen Preisentwicklung waren eindeutig Büroimmobilien, die einen Preisanstieg von 7,5 Prozent aufwiesen und aufgrund niedriger Zinsen und einer hohen Liquidität stark nachgefragt waren.

Sowohl bei privaten Käufern als auch bei Investoren waren laut vdp-Index Eigentumswohnungen in Großstädten besonders begehrt. Diese sind im Vergleich zum zweiten Quartal 2016 um rund 6,4 Prozent angestiegen. Die Gründe sehen Experten in der immer weiter zunehmenden Wohnungsknappheit insbesondere in Metropolen und Universitätsstädten.