Immobilienmakler Service-Telefon: 07123 972 750 - gleich anrufen.

Geschichte eines Immobilienverkaufs

Elina Krogmann (71) verkauft ihr Haus in Dettingen

„Heute ist der letzte Tag vor der Übergabe. Ich gehe durch mein Haus und ich sehe die Zimmer meiner drei Kinder, die heute selbst Kinder haben. Das Haus in Dettingen hat mein verstorbener Mann selbst mit erbaut. Damals war ich 23, heute ist es mit mir zusammen alt geworden.

Vor einem Jahr bin ich im Garten gestürzt, meine große Tochter hat im Krankenhaus auf mich eingeredet: Verkauf das Haus, nimm eine bequeme Wohnung. Aber das sagt sich so leicht!

Eines Tages klingelte es: Meine Tochter hatte einen Makler eingeladen und dann saßen beide in der Küche und sprachen über mein Haus und was es wohl wert sei. Zuerst wurde ich traurig, dann wütend. Als ich hörte, wie der Makler von Baugrund sprach und von Abriss, habe ich beide gebeten, zu gehen.

Ich bin alt, nicht senil. Ich sehe ein, dass ich es bequemer haben könnte. Aber mein Leben abreißen, niemals! Im Frühjahr begleitete ich meine Freundin bei einer Wohnungsbesichtigung und so lernte Frank Eisenlohr von InPro kennen. Meine Freundin wollte selbst eine Wohnung im Dachgeschoss verkaufen und dafür eine Wohnung mieten. So einfühlsam war Herr Eisenlohr und da habe ich ihm gesagt: Wenn er mir eine Familie sucht, die mein Zuhause wertzuschätzen weiß, würde ich verkaufen.

Ich gehe heute noch einmal durch das Haus, sage auf Wiedersehen. Die Familie, die Herr Eisenlohr mir vorgestellte, ist jung, so wie wir damals. Herr Eisenlohr hat für mich eine barrierefreie Terrassenwohnung gefunden, nicht weit von meiner Freundin. Trotz Wehmut freue ich mich, dass ich mit 71 noch ein neues Kapitel beginnen kann. Und vielleicht mache ich vom übrigen Geld eine Reise mit meiner Freundin und besuche meinen Sohn in Kanada.“